Frühlingsoffensive auf unserer Club-Anlage

Liebe Vereinsmitglieder,
liebe Freunde des Tennissports,

auch in diesen bedrückenden Corona-Zeiten geht beim Tennisclub Schwarz-Weiß Heimerzheim das Vereinsleben weiter. Heute informieren wir Euch über die Grundüberholung unserer Tennisplätze 1, 2, 3, 4 und 5, die Anfang Februar begann.

Mittlerweile konnten für die neue, moderne Bewässerungsanlage des TC SWH die benötigten Gräben ausgehoben und dort Leitungen verlegt werden.

Der Abtransport der Asche und des Unterbodens hat sich leider verzögert. Das Winterwetter hat uns hier einen Strich durch den Terminplan gemacht. Die Arbeiten werden aber demnächst abgeschlossen sein. Der Vorstand ist zuversichtlich, dass die Sanierung der Anlage am Ende im vorgegebenen Zeitrahmen realisiert werden kann.

Inzwischen hat auch die Gemeinde dem Baum- und Strauchbestand, der unsere Anlage umgibt, einen frischen Frühjahrsschnitt verpasst. Vielen Dank für die zusätzliche Verschönerung unseres TC-Geländes!

Kosten und technische Details

Zunächst möchten wir nochmals darauf hinweisen, dass es sich bei unserem Bauvorhaben um eine „grundlegende Überholung der Plätze 1 bis 5“ – so die Projektbezeichnung – handelt. Die Kosten bewegen sich im vorgegebenen Rahmen des Förderprogramms „Moderne Sportstätte 2022“ des Landes Nordrhein-Westfalen zur Sanierung und Modernisierung von Sportstätten. 

Randbemerkung: Der komplette Neuaufbau der fünf Tennisplätze würde rund 200.000 Euro kosten.

Folgende Arbeitsschritte werden derzeit durchgeführt oder stehen noch an:

– in neuer Form wird eine „dynamische Schicht“ (Wasser-speicherfähiges Gestein) von sechs Zentimetern aufgetragen;

– die Tennisplätze werden nach Fertigstellung ein Gefälle von 0,5 Prozent haben;

– insgesamt wird die Länge der Entwässerungsrinnen 108 Meter betragen;

– der geschätzte Abraum der alten Deckschicht wird rund 380 Tonnen umfassen;

– die Bewässerungsleitungen und die Steuerung sind bereits verlegt;

– die Kunststoffleitungen sind nicht frostfrei angebracht (die Düsen befinden sich oberhalb des Bodens), daher werden sie vor Beginn des nächsten Winterhalbjahres ausgeblasen.

Wir freuen uns über das Interesse der Mitglieder, die die Arbeiten vor Ort verfolgen. Sobald es wieder Neues gibt, informieren wir ausführlich. 

Bis dahin bleibt alle gesund und freut euch mit uns auf die Saison 2021.

Der Vorstand